Glasmensch

Kleiderkreisel Elitepartner für Mode-Junkies

 

Second-Hand boomt. Kleiderkreisel ist rein ökonomisch betrachtet eine gute Sache für die Verbraucher und nicht ohne Grund ein Dorn im Auge der Textilindustrie. Doch schon bald könnte Kleiderkreisel zu einer ernsthaften Konkurrenz der zahlreichen Flirtangebote im World Wide Web werden. denn geht es auf dem Online-Portal schon lange nicht mehr nur um ankleiden sondern viele Nutzer suchen im Forum von Kleiderkreisel Personen zum entkleiden. Das Kleiderkreisel-Forum wirkt ein bisschen wie ein virtuelles Berlin-Mitte, zwischen zahlreichen Diskussionen über Mode und Spiegelreflexkameras finden sich immer mehr Einträge von Nutzern auf der Suche nach anderen Liebeswilligen.

 

 

 

Ein Beispiel von vielen:

 

Aaaalso, bin jetzt seit c.a. 5 Jahen total glücklich und treu in einer Beziehung. Mein Freund ist mein Traummann undich will ihn auf jeden Fall heiraten, das steht fest. Wir haben zwar regelmäßig Sex aber es ist (nach 5 Jahren verständlich) einfach kein Feuer mehr da. In Clubs zu gehen und mir einen Typen abzuschleppen kommt für mich nicht in Frage. Wenn dann möchte ich anonymen Sex wo von vornerein klar ist dass es nur um den Sex geht. Ich weiß aber nicht wie ich das anstellen soll... Habt ihr Erfahrungen mit sowas?

 

Erschreckend hierbei ist nicht nur die Tatsache, dass die Nutzerin ihren langjährigen Freund betrügen will, viel erschreckender hier ran, ist die Tatsache was so mancher Nutzer freiwillig ohne Zwang von sich und seiner inneren Gefühlswelt preisgibt.

Wie viele Stasi-Spitzel hätte sich die DDR sparen können, wenn es damals schon Facebook, Kleiderkreisel und Co. Gegeben hätte?

Ich für meinen Teil amüsiere mich oftmals über die geistigen-FKK-Beiträge auf Facebook, doch habe ich ein massives Problem damit, wenn ich weiß der 17. Jährige Verkäufer meiner erstandenen Sonnenbrille betrügt seine Freundin, seit gut zehn Jahren mit einer 49. Jährigen Transe.

Das der Verkäufer Achmed432 im Forum nach Tipps gegen Fußpilz fragt und gleichzeitig Nike Air Sneaker anbietet ist fragwürdig.

Aus ähnlichen Gründen würde ich auch nie die Piratenpartei wählen, weil zu viel Transparenz ist irgendwie auch unsexy.

 

Foto und Text: Jan Werum