Der böse, böse Autofahrer

 

Bin ich ein schlechter Mensch, weil ich Auto fahre? Eine Frage, die ich mir selbst seit geraumer Zeit - oder besser gesagt - seit ich meinen Führerschein besitze, stelle. Mit dem Führerschein ist das so ein Phänomen… Kaum besitzt man ihn, flop, schon scheint es, als seien die am Oberkörper haftenden Gliedmaßen wie gelähmt. Es handelt sich hierbei nicht um die Eier. Sie werden legdigllich imaginär vergrößert durch Fahren des richtigen Autos. Gemeint sind die Beine. Nachdem der Prüfer dem überglücklichen Fahrschüler endlich die Plastikkarte überreicht, ist es oft vorbei mit dem guten Umweltdenken. Ab heute wird mit CO2 zurückgeschossen und wie! Ab nun wird jede Strecke, jeder Kilometer, der früher mit dem Fahrrad zurückgelegt worden wäre, mit dem Auto bewältigt. Manchmal überkommt mich das Gefühl, dass das letzte Mal, dass ich ernsthaft gelaufen bin, noch vor Nazi-Deutschland und dem Mauerfall war. Abends dann wird RTL eingeschaltet, um sich von einem Nachrichtenfritzen, der Landwirtschaft gelernt hat, erklären zu lassen, wie die Welt funktioniert oder um Doktor Faustus zu zitieren: "was die Welt im Innersten zusammenhält". Fakt ist: auch heute funktioniert scheinbar mal wieder nichts in der Welt und im Innersten wird sie auch heute noch von heißer Masse und glühendem Gestein zusammen gehalten. Griechenland hat immer noch nicht Peter Zwegat angerufen und auch die USA taumeln der Staatspleite entgegen. Außerdem wird das Öl knapp, weil die beschissenen Amis so viel Autofahren - Balsam auf die Seele eines jeden deutschen Autofahrers. Wir Deutschen, wir haben das verstanden mit der Umwelt. Wir richten Umweltzonen ein, durch die wir dann guten Gewissens auf unbegrenzten Autobahnen zum Brötchenholen fahren können.

 

 

 

 

Okay zugegeben: bis hierhin ist der Autofahrer sehr schlecht weggekommen. Wollen wir doch mal hören, was er dazu zu sagen hat.

Autofahrer: Schiffe verursachen 4,5 Prozent der weltweiten CO2 Emissionen und ein Kilo Gouda verursacht fast 8,3 Kilo CO2 Emissionen. So oder so ähnlich argumentiere ich auch, wenn ich gerade mit dem Auto von der 300 Meter weit entfernten Sparkasse komme und mich meine Mutter fragt, wieso, um alles in der Welt, ich das Auto genommen habe. Dann antworte ich ihr immer ganz ruhig: "Weil ich Grün gewählt habe, Mutter! Weil ich Grün gewählt habe." Dazu werfe ich meine Stirn in nachdenkliche, ,ja fast schon bedrohlich wirkende Falten.

Natürlich ist mir klar, dass Grünwählen kein Freifahrschein für übermäßiges Autofahren ist, dass Autofahrer auch Gouda essen und die meisten Schiffe Öl transportieren, damit mein Auto fahren kann.

 

Widmen will ich den Text ganz egoistisch mir selbst. Damit ich auch endlich mal wieder auf den Drahtesel steige (, der auch schon seinen eigenen Text besitzt). Aber vielleicht können wir ja alle etwas wacher sein… - z.B. im Supermarkt. So produziert ein Kilogramm deutsche Weintrauben nur 10 Gramm CO2 und ein Kilogramm Weintrauben aus Chile bombastische 7,4 Kilogramm Kohlendioxid. Das Problem bei der Sache ist jetzt nur, dass mein erster Gedanke war: wieviele Kilometer darf ich mit dem Auto fahren, wo ich fast 7,4 Kilogramm CO2 gespart habe? Bei einem modernen PKW sind es fast 50 Kilometer, die man dann wieder guten Gewissens runterspulen kann. Bitte nicht so denken !

 

Bilder und Text : Jan Werum

 

Unnützes Wissen

 

Der weltweite tägliche Ölverbrauch würde in ein Fass mit 100 m Durchmesser und 1.584 m Höhe füllen.

Allein 366 Meter dieses Fasses sind der USA zu zuschreiben.

 

Seit 1999 ist Grau die Lieblingsfarbe der Deutschen beim Neuwagenkauf. In den Jahren davor waren es Blau und Rot.

 

Rheinland-Pfalz hat die hat mit 552 Pkw´s pro 1000 Einwohner (Jahr 2010) die zweithöchste Pkw-Dichte in Deutschland. Spitzenreiter ist das Saarland mit 565 Pkw´s pro 1000 Einwohner.


.Für 2015 schätzt der Branchendienst  R.L. Polk Germany GmbH einen Bestand von 1,124 Milliarden Fahrzeugen weltweit.

 

 

 

 

 

 

Quellen :

http://www.xwer.de/oelverbrauch

 http://de.wikipedia.org/wiki/Automobil/Tabellen_und_Grafiken#Pkw-dichte_2006_in_Europa_.28Auswahl.29

http://www.greenpeace.de/themen/klima/nachrichten/artikel/co2_emissionen_der_schifffahrt_bisher_stark_unterschaetzt/

http://www.co2-emissionen-vergleichen.de/